Dienste

Rotes Kreuz „Kleederstuff“

Ansprechpartner: RAUSCH Joseph, Tel: 81 81 64
E-Mail: info@croix-rouge.lu
Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat von 14.00-16.00 Uhr geöffnet.

Beschreibung

Die Kleiderbörse „Kleederstuff“ besteht seit April 2000 mit dem Ziel eines nahen Angebotes für die Region des Nordens und wird von Freiwilligen der Lokalsektion geleitet. Die Kleiderböse Ettelbrück ist jeden 1. und 3. Mittwoch des Monats von 14.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Sie ist offen für bedürftige Personen mit niedrigem Einkommen, die von den Sozialassistenten/innen und dem Ministerium für Familie geschickt werden. Die Kleider sind kostenlos. Kleider, Schuhe, Spielsachen, Kuscheltiere… können während der Öffnungszeiten abgegeben werden.


La maison du diabète

Die ALD ist eine Vereinigung, die sich an alle richtet, die an Diabetes leiden.
  • Ansprechpartner:
    POST Sylvie, Tel: 48 53 61
    NOSBUSCH Joëlle, Tel: 48 53 61
  • E-Mail: diabete@pt.lu
  • Polyvalentes Büro: jeden Donnerstagmorgen

Beschreibung

Um Betroffenen einen strukturierten und professionellen Informations- und Beratungsdienst zu bieten, hat die ALD die Maison du Diabète gegründet, ein Ort für alle Diabetiker, ihr familiäres, berufliches, schulisches Umfeld, Gesundheitsfachleute und jeden, der Informationen zum Thema Diabetes sucht.

Die Dienste der Maison du Diabète in Ettelbrück werden jeden Donnerstagmorgen auf Anfrage angeboten. Es besteht die Möglichkeit zu individuellen Sprechstunden mit individueller Beratung, zum Erhalt kostenloser Dokumentation, zum Austausch oder Kauf medizinischen Zubehörs für Diabetiker.


ULC

Die ULC ist eine Vereinigung ohne Erwerbszweck, die sich den Schutz, die Verteidigung, Information und Erziehung der luxemburgischen Verbraucher zum Ziel gesetzt hat.
  • Ansprechpartner:
    D’ARIA Giovanni, Tel: 49 60 22 – 1
    SCHANEN Romain
    SCHAUL Patrick
    WALISCH Ben
  • E-Mail: ulc@pt.lu
  • Polyvalentes Büro: donnerstags von 14.00 bis 16.00 Uhr geöffnet

Beschreibung

Als Vertreterorganisation vertritt sie auch Verbraucher vor öffentlichen und politischen Instanzen. Neben den jährlichen Beiträgen ihrer Mitglieder erhält die ULC aufgrund einer Konvention eine finanzielle Beihilfe des luxemburgischen Staates. Im Gegenzug erledigt sie eine Reihe von Aufgaben zum Wohle des Verbrauchers, die ihm vom Ministerium für Wirtschaft und Außenhandel aufgetragen werden.


Initiativ Rëm Schaffen

Die „Initiativ Rëm Schaffen“ ist eine Vereinigung ohne Erwerbszweck, die konkrete Hilfe für jeden Jobsuchenden anbietet. Auf Termin bietet sie in ihrem Büro in der Avenue Salentiny 40 in Ettelbrück individuelle Beratungen an.
  • Ansprechpartner: KUFFER Antonia, Tel: 81 11 71 
  • E-Mail: ettelbruck@remschaffen.lu
  • Polyvalentes Büro: jeden Mittwoch geöffnet

Al-Anon

AL-ANON ist eine Vereinigung von Eltern und Freunden von Alkoholabhängigen, die ihre Erfahrung, ihre Stärke und ihre Hoffnung teilen mit dem Ziel, ihr gemeinsames Problem zu lösen.

Treffen AL-ANON in luxemburgischer Sprache

  • Ansprechpartner: Milly und Maggy, Tel: 621 155 014 / 807396
  • Polyvalentes Büro: donnerstags von 20.00 bis 22.00 Uhr


Die anonymen Alkoholiker

DIE ANONYMEN ALKOHOLIKER® sind eine Vereinigung von Männern und Frauen, die die ihre Erfahrung, ihre Stärke und ihre Hoffnung teilen mit dem Ziel, ihr gemeinsames Problem zu lösen und anderen zu helfen, wieder gesund zu werden.
  • Kontakt: Tel: 621 46 66 51
  • Versammlungsraum: donnerstags von 20.00 bis 22.00 Uhr

Acli et patronato Acli

Christliche Vereinigungen Italienischer Arbeiter (ACLI) in Luxemburg
  • Ansprechpartner: Herr BASSI Rodolfo, Tel: 81 28 88
  • Polyvalentes Büro: samstags von 08.00 bis 12.00 Uhr geöffnet

Beschreibung

Die Christlichen Vereinigungen Italienischer Arbeiter (ACLI) in Luxemburg handeln als pädagogische und soziale Bewegung autonom, um das Wachstum und die Zusammenführung der unterschiedlichen sozialen Gruppen und Familien zu fördern durch Ausbildung, soziales Engagement und die Förderung der Dienstleistungen (PATRONATO/ACLI). Unterstützung und sozialer Schutz, im Bereich gesundheitliche und steuerliche Vorsorge, unter der Schirmherrschaft der ACLI. Sie organisieren zahlreiche Aktivitäten zu sozialen Themen, zur Kooperation und zum Freiwilligendienst.


CODA

Ansprechpartner: Marie-Nicole Tel: +352 691 920 209

Internet: www.coda-deutschland.de

Polyvalentes Büro: Dienstagabends von 20:00-22:00 Uhr

In Ettelbrück gibt es eine Selbsthilfegruppe für co-abhängige und beziehungssüchtige Menschen. Wir treffen uns regelmässig jede Woche um unsere Erfahrung, Kraft und Hoffnung miteinander zu teilen.
In der anonymen Gemeinschaft "Co-Dependents Anonymous" (CoDA) können die Betroffenen lernen, ein gesundes Verhätnis zu sich selbst und zu anderen zu entwickeln. Die einzige Voraussetzung für die Zugehörigkeit ist der Wunsch nach erfüllenden Beziehungen. CoDA ist unabhängig und erhält sich aus den Spenden ihrer Mitglieder.