Ziele und Bedingungen

Die Gründung des Begleit- und Wohnungsdienstes ist eine Reaktion auf die gestiegene Nachfrage nach erschwinglichen Wohnungen.

Unsere Dienstleistungen gehen weit über die einfache Bereitstellung einer kostengünstigen Wohnung hinaus. Wir begleiten unsere Klienten durch schwierige Zeiten (erfolglose Wohnungssuche, heruntergekommene Unterkunft, Herauswurf, unstabile Finanzen, Beziehungsprobleme, schwierige Familienverhältnisse usw.) und arbeiten gemeinsam ein Projekt für die Zukunft aus. Eine Bedingung ist die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit unseren Diensten und der Wille, seine Situation zu ändern.

Die Ziele einer Bereitstellung sind die folgenden:

  • zeitweiliger Zugang zu einer kostengünstigen Unterkunft,
  • soziale Betreuung und Begleitung,
  • individuelles Erlangen der notwendigen Kompetenzen für eine autonome Lebensführung,
  • Durchführung eines individuellen Lebensprojektes,
  • Ausarbeitung eines Finanzplans: Sparen – Rückzahlung von Schulden,
  • soziale Wiedereingliederung,
  • materielle Sicherheit.

Zulassungsbedingungen:

Alle Anfragen von außerhalb der Gemeinden des Sozialamtes der Nordstad müssen über einen Sozialdienst gestellt werden. Wir akzeptieren keine direkten Anfragen von Personen, die nicht in einer unserer neun Gemeinden wohnhaft sind.
Der anfragende Dienst verpflichtet sich zur sozialen Betreuung des anfragenden Klienten im Falle einer Bereitstellung durch unseren Dienst.

 

Der Antragsteller muss:

  • ein Wohnungsproblem gemäß u.a. der  Europäischen Typologie für Wohnungslosigkeit haben,
  • ein niedriges Einkommen beziehen oder ein Beschäftigungsstatut haben, das es ihm unmöglich macht, auf dem regulären Immobilienmarkt eine Unterkunft zu finden, Referenzwert: Betrag der Teuerungszulage,
  • seit mindestens 6 Monaten legal in Luxemburg wohnen und eine gültige Aufenthaltsgenehmigung besitzen,
  • sich gegebenenfalls aktiv an einer Betreuung und einer angepassten sozialen Begleitung beteiligen und aktiv an dem gemeinsam vereinbarten Projekt mitwirken, 
  • an eine Krankenkasse angeschlossen sein.

Eine erste Auswahl erfolgt auf Grundlage der Akten.